Home
Über mich
Übersetzung
Korrektorat
Preise
Referenzliste
Kontakt
Impressum

Preise

Was kostet das eigentlich?

 

Sicher kennen auch Sie den Unterschied zwischen "billig" und "preiswert": Qualität ist nicht billig, aber ihren Preis wert! "Übersetzer" ist keine geschützte Berufsbezeichnung, Honorare nach Tarif gibt es nicht. Wenn Ihnen also an einer guten Übersetzung gelegen ist (Sie haben sicher die Checkliste auf Home gelesen), sollten Sie sich vor Billiganbietern hüten.

Eine akademische Dienstleistung gibt es nicht zum Nulltarif, doch seien Sie beruhigt: Der Freiberufler, der keine Mitarbeiterkosten und keine Bürokosten zu entrichten hat, bietet seine Leistungen weit unter dem Preis an, den viele Übersetzungsagenturen von ihren Kunden verlangen. In der Qualität und im Service aber muss er letzteren bei entsprechender Ausbildung und Erfahrung in nichts nachstehen.

Ich biete meine Übersetzungen zu einem angemessenen und fairen Preis zzgl. USt auf der Grundlage der Wort- oder Zeilenzahl an. Eine Normzeile umfasst 55 Anschläge inkl. Leerzeichen. Die Abrechnung erfolgt in der Regel nach Quellsprache, sofern die Textmenge im Ausgangstext eindeutig bestimmbar ist, ansonsten nach Zielsprache.

Korrekturen rechne ich auf Stundenbasis ab, da die Qualität des zu prüfenden Textes und damit der Arbeitsaufwand von Fall zu Fall stark schwanken kann.

Schicken Sie mir Ihre Texte bitte zur Ansicht, damit ich Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot je nach Sprache, Dringlichkeit, Rechercheaufwand und Schwierigkeitsgrad erstellen kann. Jeder Text wird garantiert vertraulich behandelt.

Es gelten die gesetzlichen Zahlungsfristen bei Dienstleistung nach deutschem Recht (spätestens 30 Tage nach Rechnungserhalt gemäß § 286 Abs. 3 BGB). Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.

 

 

 

condetranslations